Patagonia Skijacke Damen optimal für den Wintersport

Eine sehr bekannte und beliebte Marke unter den Wintersportlern ist Patagonia. Die Damen Skijacken von Patagonia überzeugen mit Qualität, Funktionalität und einem tollen Design. Zudem bietet der Hersteller noch weitere Artikel an, wie das Patagonia T-Shirt oder Artikel aus Fleece. Wer einen zuverlässigen Begleiter für die Pisten, Wanderungen und im Alltag wünscht, hat mit den Produkten dieser Marke einen Volltreffer gelandet. Im Nachfolgenden geht es um die Patagonia Skijacke für Damen in den Kategorien Material, Passform, Extras, Besonderheiten und Alltagstauglichkeit.

Material der Damen Skijacken von Patagonia

Funktionsjacken, wie die Skijacke Damen, sind mit speziellem Material ausgestattet. Dieses Material dient dazu, dass die eisigen Temperaturen auf den Pisten zu ertragen sind. Bei den Pisten Abfahrten geht es heiß her und man kann schnell ins Schwitzen kommen. Aus diesem Grund muss eine Skijacke ebenfalls atmungsaktiv sein und entstehende Feuchtigkeit hinausgeleiten. Die spezielle Membrane dient dazu, dass die Funktionsjacke von Patagonia wind- und wasserdicht ist und zur gleichen Zeit entstehende Feuchtigkeit hinauslässt. Wie wasserdicht eine Patagonia Skijacke tatsächlich ist, kann man an der sogenannten Wassersäule ablesen. Im Allgemeinen empfiehlt sich ein Wert ab 8.000mm aufwärts, gerade bei Snowboardern und Freeridern kann dieser Wert mal eben 20.000mm sein. Je höher der Wert, desto länger bleibt man trocken.

Patagonia Skijacke Damen

Patagonia Skijacke Damen Outlet, Sale und Angebote

Es muss nicht immer die neueste Kollektion sein, um geschützt auf den Skipisten die Tage verbringen zu können. Auch Auslaufmodelle erfüllen ihren Sinn und Zweck, sind eben nur nicht Bestandteil der neuen Kollektionen. Auf der anderen Seite kann man viel Geld sparen, so obliegt es jedem selbst, für welche Produkte man sich entscheidet. Die entscheidenden Funktionen im Allgemeinen sollten bei jeder Patagonia Skijacke für Damen zu finden sein, Unterschiede liegen wohl eher im Detail. So unterscheiden sich einige Artikel vor allem durch die praktischen Extras und Ausstattungsmerkmalen.

Patagonia Kleidung – Extras und Ausstattungsmerkmale machen den Unterschied

Die meisten Skijacken unterscheiden sich meistens durch die individuellen Ausstattungsmerkmale. Hierzu gehören zum Beispiel abnehmbare und verstellbare Kapuzen, Kordelzüge oder Klettverschlüsse an den Handgelenken. Um das Eindringen des Schnees zu verhindern, sollte eine Patagonia Skijacke Damen einen integrierten Schneefang besitzen oder sich gleich mit einer passenden Skihose Damen verbinden lassen können. Einige Produkte bieten diese Funktion per Druckknopf oder Reißverschlussverfahren. Praktisch sind ebenfalls viele Taschen, in denen man zum Beispiel das Smartphone sicher verstauen kann. Einige Skijacken bieten auch mediale Ausgänge für die Kabel. Eine weitere und wichtige Funktion ist die Belüftung, diese ist meist an den Achseln angebracht und bietet der Trägerin ein angenehmes Körperklima.

Skijacke Damen Patagonia – Alltag und Freizeit

Neben den Funktionsjacken gibt es auch noch Patagonia Fleece oder Patagonia T-Shirts, die man ganz einfach als Unterbekleidung nutzen kann. All diese Informationen gelten auch für die Patagonia Skijacke Herren und für Kinder. Die Funktionalität der Markenprodukte steht wohl fest, aber auch in Sachen Design und Mode können sich die Artikel sehen lassen. Durch die schnittigen Passformen, den tollen Farbauswahlen und Mustern, kann man die Damen Skijacke von Patagonia auch in der Freizeit und im Alltag tragen. Auch bei Spaziergängen oder in den kalten Jahreszeiten Daheim, machen die Jacken eine gute Figur.